Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Veranstaltungsserie Veranstaltungsserie: Ashkelon Pankow 2884 km bis Bat Galim | Ausstellung

Ashkelon Pankow 2884 km bis Bat Galim | Ausstellung

15. Mai - 15:00 - 19:00

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
15. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
16. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
17. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
18. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
24. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
25. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
29. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
30. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
31. Mai
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
1. Juni
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen

Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag von 15-19 Uhr

30. Jahrestag der Städtepartnerschaft entstand die Ausstellung mit und um Künstler:innen aus Ashkelon

Der Berliner Künstler Marc Gröszer reiste im März 2024 nach Israel und besuchte die Künstler:innen. Seine Reise durch die Suburb‘s Tel Avivs, von Jerusalem nach Ashkelon, vom Kriegsgebiet ins beschauliche Netania dauerte 20 Tage. Er traf 20 Künstler:innen und führte mit ihnen 20 Interviews. Sie berichten von Lebensgeschichten, alltäglichen Realitäten bis hin zu den Auswirkungen des Krieges auf ihr Leben und ihre Arbeit. Sie sprechen über ihre inneren Welten, Gedanken und Wünsche und auch über ihre ästhetischen Vorstellungen. Zwischen der versuchten Leichtigkeit Tel Avivs, der Hektik Jerusalems und der Stille der traumatisierten Kibuze liegen Welten.

Gröszer ist es gelungen, neben den Portraits der Künstler:innen ein Stimmungsbild einzufangen von einem Land zwischen Ausnahmezustand und alltäglicher Normalität. Im Gepäck hat er etwa 100 künstlerische Arbeiten mit nach Berlin gebracht. Sie werden flankiert durch fotografische Künstlerportraits und durch Interviews in Podcastform.

Details

Datum:
2. Juni
Zeit:
15:00 - 19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

artspring berlin
E-Mail
anmeldung@artspring.berlin
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag von 15-19 Uhr
Stadtteil
Prenzlauer Berg

Veranstaltungsort

Gewölbekeller, Gewerbehof KönigStadt
Straßburger Str. 53, 10405 Berlin Google Karte anzeigen
Menü